Institut für Informatik
Betriebliche Informationssysteme
 
Neue Forschungsprojekte am Lehrstuhl BIS 
Zusammen mit wissenschaftlichen Partnern und Industrieunternehmen engagiert sich die Abteilung Betriebliche Informationssysteme der Universität Leipzig in zwei neu gestarteten Forschungsprojekten.

Nachfolgend werden diese in aller Kürze vorgestellt, weitere Informationen zu den Projekten finden sich demnächst auf eigenen Projektwebseiten:

OrViA - Orchestrierung und Validierung integrierter Anwendungssysteme
Das Forschungsvorhaben konzipiert und realisiert eine Architektur zur Orchestrierung und Validierung kooperierender Systemkomponenten in geschäftskritischen eBusiness-Umgebungen für kleine und mittlere Unternehmen. Die Orchestrierung beinhaltet die teilautomatisierte Abbildung fachlicher Prozessmodelle auf ausführbare Workflowsprachen. Inkonsistenzen und Unvollständigkeiten der Modellierung werden durch Validierungsmechanismen frühzeitig identifiziert und behoben.
Die konsequente Nutzung der angestrebten Lösung verbessert die Kommunikation zwischen Kunde, Fachexperte, IT-Spezialist und Qualitätsmanager. Die werkzeuggestützte Identifizierung struktureller, semantischer und pragmatischer Fehler führt zu verbessertem Qualitätsmanagement und erhöht die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Rechtsverbindlichkeit der realisierten Lösung. Die Eliminierung manueller Arbeitsschritte ermöglicht zudem effizientere Entwicklungsprozesse flexibel konfigurierbarer Systeme.
Erfahrungen der am Vorhaben beteiligten KMUs zeigen für verschiedene Branchen, dass das Potenzial fachlicher Prozessmodellierung als Grundlage der technischen, systemübergreifenden Integration bislang nur unzureichend ausgeschöpft wird. OrViA wirkt dem entgegen und steigert somit die Wettbewerbsfähigkeit von KMUs. Die konzeptionellen Ergebnisse fließen als spezifische Erweiterungen inWerkzeuge von IDS Scheer ein. Das gesteigerte Absatzmarktpotenzial führt zu neuen Arbeitsplätzen in der Produktentwicklung und im Consulting.


Services Made in Germany - Entwicklung und Management internationalisierter Dienstleistungen
Zielsetzung des Verbundvorhabens ist es, wissenschaftlich-methodische Grundlagen für die Internationalisierung eines wichtigen Teils der deutschen Dienstleistungswirtschaft zu erarbeiten. Schwerpunkte bilden dabei die Entwicklung ganzheitlicher Konzepte und Instrumentarien für das Engineering, das Roll-out und die Markteinführung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen im internationalen Umfeld. Das Vorhaben konzentriert sich auf den Bereich der unternehmensbezogenen Dienstleistungen, die gleichermaßen von immenser wirtschaftlicher Bedeutung, von einer großen Wachstumsdynamik und von einer potenziell hohen internationalen Verflechtung in einer sich globalisierenden Weltwirtschaft geprägt sind.

[ kommentieren ] ( 2090 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 1227 )
Bauarbeiten an der Universität Leipzig 

Mit Beginn des Wintersemesters 2005/2006 wird auch jeder, dem es bisher entgangen sein sollte feststellen, dass rund um die Universität Leipzig umfangreiche Bauarbeiten ausgeführt werden.
Nach langer Diskussion und den verschiedensten Vorschlägen beginnt der Neubau und die Umgestaltung des zentralen Universitätskomplexes am Augustusplatz. Der Abschluss der Arbeiten soll bis zum Jahr 2009 zum 600. Jubiläum der Universität vollzogen sein.
Der Umbau erfolgt in mehreren Phasen, wobei in der ersten Phase eine neue Zentralmensa erbaut wird.

Bis zum Ende des Baus müssen Studenten mit einigen Einschränkungen leben. Für Hörer der Vorlesungen des Lehrstuhls Betriebliche Informationssysteme bedeutet dies in diesem Semester, dass die Veranstaltungen in der Härtelstraße (Lageplan) stattfinden.

Über den Ablauf der Bauphasen kann man sich hier informieren.


[ kommentieren ] ( 2140 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 2.9 / 2235 )
SPHPBLOG angreifbar 
Das System SimplePhpBlog, welches zur Erstellung dieser Seite verwendet wird, hat vor der aktuellen Version 0.4.5 einige schwerwiegende Sicherheitsfehler, die das System angreifbar von aussen machen.

Security - Advisories und Hinweise finden sich dazu z.B. bei

http://www.ftusecurity.com/pub/sphpblog_vulns,

http://secunia.com/advisories/16616/,
http://secunia.com/advisories/16598/ und
http://secunia.com/advisories/15954/.

Diese Webeite wurde ebenfalls angegriffen, wenngleich sie nicht wie viele andere Systeme gelöscht oder geändert wurde.

Auf der Webseite des Projekts finden sich eine ganze Reihe weiterer Anmerkungen von betroffenen Nutzern (http://www.simplephpblog.com/index.php? ... 903-215935 ).

Jeder, der SimplePHPBlog einsetzt, sollte dringend auf die aktuelle Version updaten.

[ kommentieren ] ( 4484 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 2084 )
Stipendien zu vergeben 
Der Lehrstuhl Betriebliche Informationssysteme vergibt im Rahmen seiner aktuellen Forschungstätigkeiten pprojektbezogene Stipendien an Hochschulabsolventen mit Informatik / Wirtschaftsinformatik als Fachrichtung.

Falls Sie dies interessiert, sollten Sie einen Blick auf die Webseite des Lehrstuhls unter Offene Stellen nachschauen.

Übrigens: Auch Studentische Hilfskräfte werden immer wieder gesucht.

[ kommentieren ] ( 2005 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 2112 )
E-Learning am Lehrstuhl BIS 
Prof. Dr. Klaus-Peter Fähnrich, Leiter der Abteilung "Betriebliche Informationssysteme", zeigt sich über die ersten Erfahrungen mit Online-Kursen im Rahmen der Ausbildung sehr zufrieden. Davon berichtet diverse Online-Magazine.
...

Hier ein Artikel von Contentmanager
und hier ein weiterer der Informatice Feminale Zeitung

[ kommentieren ] ( 2335 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 2115 )
Neue Medienausbildung an der MML 
Seit kurzem gibt es einen neue Ausbildungsmöglichkeit in Leipzig, an der auch der Lehrstuhl Betriebliche Informationssyseme einen kleinen Anteil hat. Details finden Sich in folgender Meldung auf heise: http://www.heise.de/newsticker/meldung/61672

[ kommentieren ] ( 3820 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3.1 / 2228 )
SS 2005: Seminar Service Engineering 
Am Dienstag, den 05.07.05 fanden die Abschlussvorträge des Seminars Service Engineering im SS 2005 statt. Ich möchte allen beteiligten Studenten für Ihr Engagement danken. Die Bewertung erfolgt in Zusammenhang mit der abgegebenen schrifltichen Ausarbeitung und wird direkt ans Prüfungsamt abgegeben. Dort können die Seminarscheine dann abgeholt werden. Aufgrund der organisatorischen Verflechtung mit dem Seminar Integration Engineering und der Menge der zu bewertenden Ausarbeitungen möchte ich alle Teilnehmer bitten, noch etwas Geduld zu haben und nicht zu erwarten, dass die Noten schon nächste Woche feststehen.

[ kommentieren ] ( 2355 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 2039 )
DIN-Normungsvorhaben gestartet 
Als Beteiligter von Seiten des Lehrstuhls Betriebliche Informationssysteme der Universität Leipzig war ich mit dabei, als in Berlin vergangen Mittwoch das DIN-Normungsvorhaben "Geschäftsprozessmanagement in der öffentlichen Verwaltung - Vorgehensmodell zur einheitlichen Beschreibung von Verwaltungsprozessen, den zugehörigen Informationsobjekten und Schnittstellen sowie zur Gewinnung von Prozessbausteinen für eGovernment" gestartet wurde

[ kommentieren ] ( 2108 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 1922 )
Konferenzbeitrag ausgezeichnet 
Der von den Autoren Böttcher, Elze und Meyer eingereichte Beitrag Merkmale und Kriterien zur Beurteilung IT-basierter Dienstleistungen hat auf der LIKE-Konferenz den 2. Platz bei "Best-Paper-Award" gewonnen. Die Angaben zur Publikation finden Sie unter den Publikationen.

[ 2 Kommentare ] ( 3579 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 2.9 / 1873 )
Sind Forscher immer ehrlich? 
Wissenschaftler sind auch nur Menschen, und wenn sie forschen, machen sie wie alle anderen Fehler. Schlampereien passieren immer wieder, aber manche unterschreiben mit ihrem Namen auch Fachartikel, deren Inhalt sie nicht wirklich kennen, andere verändern ihren Forschungsansatz, weil Geldgeber das möchten, oder ignorieren Daten, weil sie nicht in das erwünschte Ergebnis passen. Die Spitzenreiter fälschen sogar die Resultate.

Sollte das so sein? ist das nur ein allgemein existierendes Phänomen, mit dem man halt leben muss?

Ein interessanter Artikel dazu findet sich hier bei Telepolis dazu.

[ kommentieren ] ( 2260 mal gelesen. )   |  Permanentlink  |   ( 3 / 1847 )

<< <Zur¨ck | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> >>