Angewandte Informatik

Prof. Dr. Gerhard Heyer

Wir entwickeln Daten, Verfahren und Anwendungen für die automatische semantische Analyse von Text. Text ist im Zeitalter digitaler Information in großen Mengen verfügbar. Die Nutzung des Wissensrohstoffs Text ermöglicht zahlreiche neuartige Anwendungen im Information Retrieval und Wissensmanagement.

Prof. Dr. Gerik Scheuermann

Die Abteilung widmet sich vorwiegend der Visualisierung, also der Verwandlung von Mess- und Simulationsdaten in Bilder, die es dem Betrachter ermöglichen bzw. erleichtern, Regelmäßigkeiten und Besonderheiten in diesen Daten zu erkennen.

Prof. Dr. Peter F. Stadler

Die computerbasierende Vorhersage von nicht protein-kodierende RNAs, deren genomische Lokalisierung in riesigen genomischen Daten, sowie die Anwendung evolutionaerer Modelle, Sequenz- und Strukturalignments und Rekonstruktion phylogenetischer Baeume ermöglichen die Beantwortung biologischer Fragen.

Prof. Dr. Gregory Crane

Digitale Technologien ermöglichen es uns, das Verständnis über die
Geschichte neuzugestalten und einen interkulturellen Dialog zu fördern.
Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir in erster Linie die
Greco-Romanische Kultur zugänglich machen, da diese sowohl die
Europäische als auch die Islamische Welt beeinflusst hat. So bedient das
Studium der klassischen Kultur sowohl klassisches Arabisch als auch
Griechisch und Latein.

jr. Prof. Dr. Martin Potthast

Die Arbeitsgruppe Temir erforscht grundlegende und angewandte Technologien mit dem Ziel, die Informationssysteme der Zukunft zu entwickeln. Am Schnittpunkt von automatischer Sprachverarbeitung und Information Retrieval befassen wir uns mit gesellschaftlichen Herausforderungen zur Qualität und Glaubwürdigkeit von Informationen. Skalierbare Informationssysteme werden umgesetzt, basierend auf Crowdsourcing, Data Mining, Machine Learning, High-performance Computing und Webtechnologien.

Impressionen

alt
Abteilung Datenbanken:
Calculate your single publication h-index based on Google Scholar: Web application
alt
Technische Informatik:
Der zweite Prototyp des Kugelroboters von Julius Popp, welcher im Gegensatz zu Ersterem 3 Zahnradachsen besitzt, an dem mit jeweils einem Motor die Position des gesamten Motorblocks verändert werden kann.
alt
Abteilung Datenbanken:
Categorizing publications into faceted bibliographies browsable along multiple taxonomies, using Caravela