Central Services

CIP-Pools: Benutzungsordnung

  1. Die CIP-Pools der Informatik stehen den Studierenden und Mitarbeiter_innen des Instituts für Informatik (in Ausnahmen Mathematik) innerhalb der studentischen Ausbildung zur Verfügung.
  2. Voraussetzung für die Nutzung der Rechner ist die Anerkennung der Benutzungsordnung und die Teilnahme an mit dem Institut in Zusammenhang stehender Ausbildung.
  3. Die Nutzung der Pools ist nur während der Öffnungszeiten gestattet.
  4. Der Zutritt zu den CIP-Pools erfolgt durch Authentifizierung mittels UniCard.
  5. Nutzer_innen erhalten Accounts, wenn sie den Antrag auf Account ausfüllen und mit ihrer Unterschrift die Benutzungsordnung anerkennen.
    Die Anträge werden an die Gruppe Zentrale Dienste (Dr. D. Bayer, F. Heusel, Zi. A527 bzw. Postfach ZDInformatik in Poststelle A514) gestellt.
    Studierende weisen sich bitte über ihre E-Mail auf dem studserv aus und erhalten ihr Passwort dorthin per E-Mail übermittelt.
  6. Für Lehrveranstaltungen sollten Gruppenaccounts listenweise unter Angabe der E-Mail auf studserv beantragt werden. Verantwortlich für die Beantragung sind in diesem Fall die entsprechenden Lehrkräfte.
  7. Es ist untersagt, Login und Passwort Dritten mitzuteilen und diesen dadurch Zugriff auf das System zu ermöglichen. Die Arbeit mit einem fremden Account bzw. die Weitergabe der Zugangsdaten führt zum Entzug der Nutzungsberechtigung.
  8. Die Computer können im Rahmen der Öffnungszeiten innerhalb von Lehrveranstaltungen oder individuell genutzt werden. Dabei ist die Nutzung freier Plätze innerhalb von Lehrveranstaltungen nur in Absprache mit der Lehrkraft möglich.
  9. Das Internet steht ausschließlich für Forschung/Lehre/Studium/Verwaltungsprozesse zur Verfügung.
    Jede missbräuchliche Nutzung des Internets ist verboten. Es gelten die Regeln der Netikette.
  10. Die gesamte zur Verfügung gestellte Software unterliegt den Copyright-Bestimmungen. Es ist untersagt, Software von den Computern bzw. auf die Computer zu kopieren oder zu installieren. Nutzereigene oder freie Software darf nur in Absprache mit den Systemadministratoren installiert werden. Ausgenommen ist hier ausdrücklich im Unterricht kompilierte Software.
  11. Es ist ausdrücklich untersagt, die Ethernet-Dosen für eigene Zwecke zu nutzen. Dieser Punkt schließt die Anbindung von Laptops an das Netzwerk ein! Diese Ports werden automatisch gesperrt.
  12. Nach Beendigung der Arbeit ist nur der Monitor, nicht aber der Computer abzuschalten.
  13. Drucken dürfen alle Nutzer_innen (ausgenommen  Gast-Accounts). Die Anzahl der Druckseiten wird softwareseitig über ein Konto beschränkt. Nach Überschreitung des Kontos erfolgt kein weiterer Ausdruck. Die Kontoeinstellung erfolgt durch die Systemadministratoren, mit ihnen ist bei größeren Druckaufgaben eine Absprache erforderlich. Das Druckerkonto verwaltet die Fachschaft Informatik A541
    Das Laserdruckpapier bringt jeder selbst mit. Bitte sparsam drucken!
  14. Die Gerätetechnik ist pfleglich und sachgemäß zu behandeln. Eingriffe in Computer, Entfernen oder Zufügen von Geräten dürfen nicht eigenmächtig erfolgen.
  15. Auftretende Defekte sind sofort den Systemverantwortlichen zu melden:
    Herr Dr. Bayer, Zi. A525, Tel: 32244, bayer@informatik.uni-leipzig.de
    Herr Schmidt, Zi. A529, Tel: 32269, fschmidt@informatik.uni-leipzig.de
    Herr Heusel, Zi. A527, Tel: 32211, fheusel@informatik.uni-leipzig.de
    oder den Poolbetreuer_innen/Hilfsassistent_innen.
  16. Bei allgemeinen Havariefällen gelten die Regelungen des Gebäudes.
  17. In den Pools besteht Rauch-, Ess- und Trinkverbot.
  18. Für Garderobe und sonstige persönliche Gegenstände wird keine Haftung übernommen.
  19. Diese Benutzungsordnung sowie Anträge auf individuelle Accounts, Online-Hilfe und aktuelle Informationen sind über die Institutsseite im Internet abrufbar.

Eine mißbräuchliche Nutzung der Hard- und Software sowie die Mißachtung dieser Benutzungsordnung führt wenigstens zum Entzug der Nutzungsberechtigung, evtl. auch zu weiteren Konsequenzen.

Impressionen

alt
Abteilung Datenbanken:
Organize your downloaded PDF publications by discovering and linking the according metadata using PDFMeat