Seite 1 von 1

Max-Klinger-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig | MINT-freundliche Schule - Digitale Schule

Verfasst: Do 30. Aug 2018, 06:11
von toense_mks
Die Max-Klinger-Schule ist seit einigen Jahren MINT-freundliche Schule, seit Herbst 2017 als erste Schule in Sachsen mit dem Zusatz "Digitale Schule".
Im Sommer 2017 wurde sieben Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen eines Projekts von SMK und SBA/LaSuB mit Tablets ausgestattet, um deren Einsatz im Unterricht zu testen und den Kolleginnen und Kollegen erste Erfahrungen zu ermöglichen. Parallel dazu wurden auch in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Max-Klinger-Schule e. V. Räume mit entsprechender Technik ausgestattet (Beamer, drahtlose Bild- und Tonübertragung (Apple TV), Lautsprecher), damit ein (relativ) flexibler Einsatz dieser Lehrkräfte möglich wird.
Seitdem konnten über einen regen Erfahrungsaustausch, SCHILF und innovative Fortbildungsformen weitere Kolleginnen und Kollegen gewonnen werden, im Unterricht ein Tablet einzusetzen. Das erklärte Ziel ist es, perspektivisch eine Tabletklasse einzuführen, um auch auf diesem Gebiet Erfahrungen zu sammeln und weitergeben zu können. Die unbedingte Voraussetzung dafür ist aber, dass genügend Lehrerinnen und Lehrer bereits digital unterrichten, um entsprechende Schülergeräte dann auch mit Mehrwert im Unterricht einsetzen zu können.
Die bisherigen Erfahrungen im Unterrichten mit Tablets gebe ich als "Beauftragter für Medienbildung" mit bis zu 3 Projektkollegen an Schulen im Leipziger Kreis in SCHILF oder anderen Fortbildungsformaten weiter. Bei Interesse einfach Kontakt aufnehmen.

Am 7. September 2018 verabschieden wir den 2. JIA (Junior-Ingenieur-Akademie)-Jahrgang und heißen den 4. Jahrgang willkommen. Auch auf diesem Gebiet konnten wir in den letzten Jahren viele Erfahrungen sammeln.

Ich freue mich auf einen regen Austausch hier.

Hannes Toense
Beauftragter für Medienbildung
Fachleiter Sprachen

Max-Klinger-Schule
Gymnasium der Stadt Leipzig
toense@klingerschule.de
www.klingerschule.de