apl. Prof. Dr. Gräbe, Herr Riechert:

Softwaretechnik-Praktikum im Sommersemester 2008


Teilnehmerkreis:

Modul 10–201-2320. Obligatorisch für Studenten im Bachelor-Studiengang Informatik (4. Semester). Beachten Sie, dass die Eröffnungsveranstaltung zum Praktikum bereits Ende Januar stattfindet.

Übersicht:

Im Rahmen des Softwaretechnik-Praktikums ist ein umfangreicheres Software-Projekt über die Phasen Anforderungsanalyse, Vorprojekt, Modellierung, Implementierung und Test bis zu einem lauffähigen Prototypen in einem arbeitsteiligen, werkzeuggestützten Prozess selbstständig umzusetzen.

Dazu werden die Teilnehmer in Projektgruppen zu je 5 bis 8 Personen eingeteilt, die einem der angebotenen Themen zugeordnet sind. In ihrer Gruppe werden die Teilnehmer im Laufe des Software-Entwicklungsprozesses in unterschiedlichen Rollen tätig. Ein Teilnehmer übernimmt (über die gesamte Zeit) die besonders verantwortungsvolle Rolle des Projektleiters.

Das Praktikum orientiert sich in der Methodologie an [Balzert]. In einer ersten Phase sind die Anforderungen zu analysieren, zu spezifizieren und in den Dokumenten Lastenheft, Glossar und später im Pflichtenheft zu fixieren. In der zweiten Phase machen Sie sich im Rahmen eines Vorprojekts mit den Java-Konzepten vertraut, die zur Erfüllung der Aufgabenstellung einzusetzen sind. In der dritten Phase wird die Modellierung ausgeführt, um schließlich in der abschließenden vierten Phase das Modell in Java zu implementieren. Für Vorprojekt und Projekt sind begleitende Projekt- und Produkt-Dokumentationen (Design-Beschreibung, Javadoc-Kommentare, Inline-Kommentare) zu erstellen. Wichtige Etappen des Entwicklungsprozesses werden zu vorgegebenen Terminen mit Reviews abgeschlossen.

Literatur:

Weitere Literatur insbesondere zu Java und UML finden Sie auf den Seiten des Praktikums.

Erwartete Vorkenntnisse :

Das Praktikum setzt die Kenntnis der Inhalte der Vorlesung "Softwaretechnik", praktische Erfahrungen im objektorientierten Design sowie Programmiererfahrungen voraus. Zulassungsvoraussetzung ist die erfolgreiche Absolvierung des Programmierpraktikums.

Scheinvergabe :

Ein Schein wird bei erfolgreicher und fristgerechter Abrechnung der Etappen des Praktikums erteilt, was den termintreuen und erfolgreichen Abschluss des Projekts einschließt.