Beschlüsse des Prüfungsausschusses Informatik vom 15.04.09

= Seminarmodule, Bachelorseminare, Masterseminare, Schlüsselqualifikation (SQ) =


1. Um den Studierenden die Teilnahme an Seminarmodulen zu garantieren, werden auch Seminare ohne Katalognummer als Seminarmodul zugelassen, sofern die Leistungsanforderungen denen von katalogisierten Seminarmodulen äquivalent sind. Die Trennung von Seminaren für Bachelor und solchen für Master soll respektiert werden.


2. Um den Studierenden die Teilnahme an Bachelor- bzw. Masterseminaren zu garantieren, werden auch Seminarmodule als Bachelor- bzw. Masterseminare zugelassen.

Insbesondere wird dadurch Studierenden mit externen Arbeiten die Möglichkeit, Bachelor- bzw. Masterseminare zu belegen, erleichtert.

Vorrangig sind jedoch die tatsächlich angebotenen Bachelor- bzw. Masterseminare der Abteilungen zu nutzen.


3. Um den Studierenden des Bachelorstudienganges Informatik die Position “SQ” im Studienablauf garantieren zu können, werden auch Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der Fakultät für Mathematik und Informatik als “SQ” zugelassen.



gez. Reutter, Leiter Prüfungsamt

gez. Rahm, Vorsitzender Prüfungsausschuss Informatik