Das Logo der Universität Leipzig und die Unterabteilung der Informatik

Aufbau des Informatikstudiums

Studenten des IfI während einer Vorlesung Der „Bachelor of Science“ ist ein international anerkannter und berufsqualifizierender Hochschulabschluss. Das dreijährige Bachelor-Studium umfasst Pflichtfächer und vertiefende Fächer zur Anwendung der Grundlagen. Hinzu kommen eine solide Ausbildung in relevanten Bereichen der Mathematik und eine frei wählbaren Vertiefungsrichtungen.

Anschließend (oder zu einem späteren Zeitpunkt) kann man die wissenschaftliche Qualifikation fortsetzen und noch den zweiten akademischen Grad als „Master of Science“ erwerben oder sogar eine Promotion anstreben.

Das Masterstudium baut auf dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor-Studiums auf und soll die Studierenden befähigen, selbständig wissenschaftlich zu denken und zu arbeiten, in neuartigen Aufgabenfeldern mit interdisziplinärem Charakter tätig zu werden, sowie erfolgreich Probleme auf verschiedenen Gebieten der Wissenschaft und Technik zu bearbeiten und zu lösen. Zur Wahl stehen die vier Leipziger Schwerpunkte Bioinformatik, Künstliche Intelligenz, Medizininformatik sowie Softwaresysteme.

Das zweistufige Bachelor/Master-Studium ist so aufgebaut, dass ein Wechsel der Hochschule nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern europaweit jederzeit möglich ist.

Übersicht Studiengänge des IfI
Informatik
Bachelor of Science
Master of Science (in den Bereichen)
  • Bioinformatik
  • Künstliche Intelligenz
  • Medizininformatik
  • Softwaresysteme
Lehramt mit Kernfach Informatik
Polyvalenter Bachelor
Schulspezifischer Master für
  • Mittelschulen
  • Gymnasien

Weiterführende Links